Inventar schützenswerter Bauten, Gemeinde Seegräben

Kirche Seegräben
Kirche Seegräben
Situationsplan
Situationsplan

Ort
Gemeindegebiet, 8607 Seegräben


Auftraggeber
Politische Gemeinde Seegräben


Kategorie
Gutachten / Inventare


Projektzeitraum
2013 - 2014


Daten
Begehung Siedlungsgebiet Mai, Juni 2013
Stellungnahme Gemeinderat Mai 2014
Festsetzung durch Gemeinderat 24. Nov. 2014


Leistung
Überprüfung best. Inventar Matta 1985/86, Begehung Siedlungsgebiet mit Aufnahme der potentiellen Objekte, Archivrecherche und Auswertung, Verfassen der Objektblätter, Nachführen der Inventarpläne pro Ortsteil, Erstellen der Broschüre mit Gesamtinventar


Beschrieb

Das Planungs- und Baugesetz des Kantons Zürich (PBG) verpflichtet die Gemeinden, Inventare ihrer Denkmalschutzobjekte von kommunaler Bedeutung zu führen. Das Gesetz sieht vor, dass schützenswerte Objekte geschont, oder gar ungeschmälert erhalten bleiben, wo kein anderweitig öffentliches Interesse überwiegt. Im Auftrag der Gemeinde Seegräben überarbeiteten wir das vorhandene, jedoch bis dahin nicht festgesetzte Matta-Inventar (Thomas Matta, Architek und Raumplaner) aus den Jahren 1985/86. Mit dem aktuellen Inventar wurde eine Planungs- und Rechtssicherheit für alle Beteiligten geschaffen und klargestellt welche Objekte von einer Schutzmassnahme betroffen sein können. Soll ein Objekt, das sich im Inventar befindet umgebaut, oder gar ersetzt werden, lässt die Gemeinde ein Gutachten erstellen, um dessen schutzwürdigkeit und -fähigkeit detailliert abzuklären um anschliessend die Güterabwägung vornehmen zu können.

 

Übersichtsplan zum Inventar schutzwürdige Bauten
Inventar schutzwürdige Bauten