Neubau Kollektivunterkunft Kloten

Aussen
Aussen
Eingangshalle
Eingangshalle
Korridor EG
Korridor EG
Treppe
Treppe
Aufenthalt/Küche
Aufenthalt/Küche
Küche / Aufenthalt
Küche / Aufenthalt
Familienzimmer
Familienzimmer
Korridor und Nasszelle
Korridor und Nasszelle

Ort
Rankstrasse 32, 8302 Kloten


Auftraggeber
Stadt Kloten


Kategorie
Wohnen, Öffentliche Bauten, Innenausbau


Projektzeitraum
2018 - 2020


Daten
Vorprojekt: 2018
Projekt, Kostenvoranschlag: 2019
Ausführung: 2020


Leistung
Vorprojekt, Bauprojekt, Bewilligungsverfahren, Ausführungsplanung, Farbgestaltung, gestalterische Bauleitung


Beschrieb

Das zweigeschossige Gebäude ist in vier Wohneinheiten unterteilt und bietet bei Normalbelegung Platz für 32 Personen. Im Bedarfsfall kann die Personenbelegung erweitert werden auf maximal 64 Personen. Hier wohnen vorläufig Aufgenommene und/oder anerkannte Flüchtlinge, welche längerfristig hierbleiben.

 

Bedingt durch den Fluglärm, bestehen hohe Anforderungen an die Konstruktion (Schallschutz, kontrollierte Lüftung, …). Ein „Providurium“ durch Containerbauten war hier deshalb weder möglich noch erwünscht. Stattdessen wurde ein möglichst nutzungsflexibles, solides Gebäude gebaut, das auch zukünftigen Anforderungen gerecht werden kann (vorwiegend nichttragende Wände in den Wohneinheiten).

 

Die Konstruktion und die Materialisierung des Gebäudes sind auf eine hohe Beanspruchung und einen langen Nutzungshorizont ausgerichtet. Der Innenausbau ist dementsprechend einfach und kosteneffizient gehalten. (KS gestrichen, roher Beton, Aufputz-Installationen, …).

 

Die Bewohner aus unterschiedlichen Ländern bilden innerhalb des Quartiers einen lebendigen Farbtupfer, was sich auch am Gebäude wiederspiegelt. Mit Farbakzenten wird das Haus sowohl Innen wie auch Aussen aufgewertet.